Die Irrfahrt um's Glück

Artikelnummer: 99644

110,90 €

inkl. 10% USt. , versandfreie Lieferung (Standard)


Stk

sofort verfügbar

Lieferzeit: 2 - 3 Werktage


Format: A4
Besetzung: Großes Blasorchester
Grad: D
Genre: Konzertwerk Klassische Musik Ouvertüre
Spieldauer: 07:45
Verlag: TSS Musikverlag
Arrangeur: Neulinger Elmar
Komponist: Suppé Franz von

Overtüre zu Carl Elmars Zaber-Volksstück

Die hier vorliegende Ouvertüre zu Die Irrfahrt um's Glück stammt aus der Zeit vor Suppés Periode als eigentlicher Operettenkomponist. In den 1840er und 1850er Jahren Unterlegte Suppé zahlreiche - damals zeitgenössische, heute vergessene Volksstücke und Wiener Possen mit Musik, und arbeitete mehrmals auch mit dem oben genannten Autor Carl Elmar zusammen.
Als Beispiele könnte man an dieser Stelle die Musik zu Ein Morgen ein Mittag und ein Abend in Wien und zu Dichter und Bauer (beide Stücke ebenfalls von C. Elmar) nennen. Wenn auch die meisten Volksstücke und Singspiele dieser Zeit in Vergessenheit geraten sind, so ist es die Musik von Franz von Suppé und hier im Speziellen seine Ouvertüren die sich heute noch bei Publikum und Musikern gleich bleibender Beliebtheit erfreuen.
Das vorliegende Arrangement für großes Blasorchester der Ouvertüre zu Die Irrfahrt um's  Glück steht in der Originaltonart und sämtliche solistischen Bläserstellen wurden von der Orchesterpartitur original übertragen. Die Interpretatorischen und Technischen Anforderungen sind wie bei allen Ouvertüren von Suppé sehr hoch und erfordern einen möglichst gut ausgebauten Holzbläsersatz. Bassetthorn, Violoncello und Kontrabass sind ad.lib. runden aber den Klang eines Blasorchesters sehr ab. Bei Transkriptionen von Orchesterliteratur ist es nach Meinung des Arrangeurs für Kapellmeister und Musiker eines Amateurblasorchesters immer ein Vorteil auch das Original (Orchesteraufnahme) sich gemeinsam anzuhören. Hinweis  Hörbeispiel: CD Franz von Suppé Overtures Royal Philharmonic Orchester: Dirigent Gustav Kuhn.

Notenbeispiel

Hörbeispiel

Ähnliche Artikel