Die lustigen Weiber von Windsor

Artikelnummer: 99922

120,90 €

inkl. 10% USt. , versandfreie Lieferung (Standard)


Stk

sofort verfügbar

Lieferzeit: 2 - 3 Werktage


Die lustigen Weiber von Windsor ist eine komisch-fantastische Oper in drei Akten. Das Libretto stammt von Salomon Hermann Mosenthal, in Anlehnung an die gleichnamige Komödie von William Shakespear.

Der dicke Sir John Falstaff liebt gleich zwei Frauen, Frau Fluth und Frau Reich. Beiden schreibt er einen Liebesbrief. Die Frauen aber sind befreundet und lesen sich die Briefe gegenseitig vor. Entrüstet über die Unverschämtheit des Mannes beschließen sie, ihm eine Lektion zu erteilen. Frau Fluth bittet ihn zu einem Rendezvous in ihr Haus. Frau Reich erscheint wie verabredet und verkündet aufgeregt, der eifersüchtige Ehemann der Frau Fluth sei im Anmarsch. Falstaff wird von den Damen empfohlen, sich in einem - vorher bereitgestellten - Wäschekorb zu verstecken. Da lässt Frau Fluth den Korb samt Falstaff in einen Wassergraben kippen.
Doch noch nicht genug der Streiche. Falstaff wird noch einmal zum Treffen ins Haus Fluth gebeten. Wieder muss er vor dem Ehemann weichen. Diesmal stecken ihn die Damen in Frauenkleider. Als Frau von Brentford tritt er dem Hausherrn gegenüber. Was er nicht weiß: diese Dame hat Hausverbot im Hause Fluth. Der Hausherr prügelt den Kostümierten hinaus.
Inzwischen sind auch die Ehemänner der Damen in den Schabernack eingeweiht. Alle zusammen planen eine letzte Lektion. Falstaff wird in einen nächtlichen Park bestellt. Als er erscheint, wird er von Elfen und Waldgeistern überfallen und gepeinigt. Er winselt um Gnade, da fallen die Masken der Geister und Falstaff wird gehörig verhöhnt.

Notenbeispiel

Ähnliche Artikel