Schloss Prösels-Fanfare

Artikelnummer: 100575

29,90 €

inkl. 10% USt. , zzgl. Versand (Standard)


Stk

sofort verfügbar

Lieferzeit: 2 - 3 Werktage


Wie bei nicht wenigen Werken Gottfried Veits, handelt es sich auch bei der Schloss Prösels-Fanfare um eine Auftragskomposition. Diesmal war es das "Kuratorium Schloss Prösels", das auf Anregung seines Mitgliedes Dr. Reinhold Janek diese Komposition beim Südtiroler Ehrenlandeskapellmeister in Auftrag gab. Anlass dazu war die Feier des 80. Geburtstages von Walter Kompatscher, dem Gründungsobmann, langjährigen Obmann und Ehrenobmann dieses Kuratoriums. Die Uraufführung fand bei der Geburtstagsfeier auf Schloss Prösels am 22.11.2009 durch das Blechbläserensemble der Musikkapelle Völs statt.
Getragen wird diese Komposition von der einleitenden Fanfare der drei Trompeten, die einen Takt später von den drei Posaunen im Kanon beantwortet wird. Dieser Fanfarenmusik in komplementärer Rhythmik geht ein einprägsamer Ostinato des Paukenpaares voraus, der sich über die ganze Introduktion erstreckt. Einen wohltuenden Ruhepunkt bildet dann der Mittelteil: hier erklingt ein vierstimmiger Choral mit Oktavkoppel im Bass, dessen Harmonik zwar einige Überraschungen beinhaltet, der aber trotz allem relativ leicht ins Ohr geht. Um der musikalischen Form eine Geschlossenheit zu verleihen, lässt der Komponist im Anschluss daran noch einmal den Fanfarenteil erklingen. Diese bereits bekannte Fanfarenmusik mündet jetzt aber in eine wirkungsvolle "Coda".

Notenbeispiel

Ähnliche Artikel