Das Portrait - Über das Leben von Peter Anich

Artikelnummer: 97469

130,90 €

inkl. 10% USt. , versandfreie Lieferung (Standard)


Stk

sofort verfügbar

Lieferzeit: 2 - 3 Werktage


Komponist: Veit Gottfried
Besetzung: Großes Blasorchester
Format: A4
Genre: Konzertwerk
Grad: C
Spieldauer: 08:45
Verlag: TSS Musikverlag


Den Auftrag zu dieser Komposition erteilte die Musikkapelle Oberperfuß mit Kapellmeister Hermann Kuen.


Zu den herausragenden Köpfen, die Tirol im 18. Jahrhundert hervorgebracht hat, zählt zweifelsohne Peter Anich. Dieser Genius aus Oberperfuß bei Innsbruck lebte von 1723 bis 1766 und wurde vor allem als Kartograph und Feldvermesser berühmt. In mehrjährigem Privatstudium bei Prof. Ignaz Weinhart eignete er sich umfangreiche Kenntnisse in Mathematik, Astronomie sowie Kartographie an. Auf Grund dieser aufsehenerregenden Leistung erhielt er 1760 den Regierungsauftrag, das Land zu vermessen und eine Landkarte von Tirol anzufertigen. Leider holte sich Peter Anich bei Vermessungsarbeiten in den Sümpfen südlich von Bozen im vierundzwanzigsten Lebensjahr den Tod. Seine Tirol-Karte wurde wegen ihrer Genauigkeit international gewürdigt. Peter Anich erhielt aus derHand der Kaiserin Maria Theresia für seine außergewöhnlichen Verdienste eine Goldmedaille.

Gottfried Veit widmete Das Portrait diesem großen Sohn Tirols. Es ist ein Instrumentalwerk für Blasorchester im Erzählerton, das aus verschiedenen Bildern besteht. Diese Bilder, die in Form einer symphonischen Dichtung aneinandergereiht sind, schildern folgende acht Begebenheiten bzw. Episoden:
Die Geburt
Die Kindheit
Die Jugend
Die Besonnenheit und
Den Lebenskampf des Genius
Mißgunst und Krankheit
Reminiszenzen an die Kindheit
Die Vollendung des Genius.

Notenbeispiel

Hörbeispiel

Ähnliche Artikel