Friedrich Brunner (*12.06.1922 - †24.06.2011)...

Brunner Friedrich

Friedrich Brunner (*12.06.1922 - †24.06.2011) hat sich von Jugend auf der Blasmusik gewidmet. Bereits im Alter von 17 Jahren war er als Instrukteur und Kapellmeister in seinem Heimatdorf tätig, spielte die Orgel und die Klarinette. Nach Krieg und Gefangenschaft studierte er, neben seinem Beruf als Lehrer, am Konservatorium Komposition, Klavier und „Instrumentation für Blasmusik“. Er war wesentlich am Aufbau einiger Musikkapellen in seiner Heimat beteiligt und war als Jurymitglied bei Wertungsspielen und im „Verband Südtiroler Musikkapellen“ aktiv tätig.
Zeit seines Lebens komponierte Friedrich Brunner. Sein Repertoire ist vielfältig und umfangreich: Ländler, Polka, Märsche, Walzer, konzertante Musikstücke, ebenso Messen und Lieder für Chor, er schrieb für kleine Besetzung bis zum vollen Blasorchester in allen Schwierigkeitsstufen.
Alle seine Werke sind geprägt von unglaublichem Melodienreichtum und Harmonie, rhythmischer Eigenart, Leichtigkeit und einer treffenden Instrumentierung.



Artikel 1 - 20 von 40